Was kann ich für mein Wohlbefinden tun?

Foto 1: pixa bay

Foto 2-4: Katy Buchholz


Tipp 1 - Gesunde Ernährung
Frisches, saisonal eingekauftes Obst und Gemüse ist nicht teurer als ein Fertigmenü, aber dafür viel bekömmlicher für Endometriosebetroffene. Ich bereite mir mein Essen schonend zu, damit die Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben  ̶  beide sind wichtig für mein körpereigenes Wohlbefinden.


Tipp 2 - kleine Portionen

Da kleinere Portionen vom Magen besser verdaut werden können, esse ich in Maßen und nicht in Massen. Fünf Mahlzeiten am Tag sind besser als drei. Ich esse langsam und kaue jeden Bissen mehrere Male (ideal ist: 1 Bissen = 35 x kauen).


Tipp 3 - Sport treiben

Ich halte mich mit Sport fit, denn ein altes Sprichwort, sagt: „Wer rastet,  der rostet!“ Um nicht zu rosten gehe ich ein Mal pro Woche schwimmen sowie hin und wieder walken. Wann immer es mir mein Körper erlaubt, fahre ich mit dem Rad. Auch wenn ich nach jeder Aktivität fix und fertig bin, freue ich mich darüber, nicht nur meinen Muskeln, sondern auch Herz und Kreislauf etwas Gutes getan zu haben.


Tipp 4 - frische Luft tut gut

So oft ich kann, gehe ich eine Runde spazieren. Dabei öffne ich meine Augen und Ohren, und entdecke die Schönheiten der Natur. Ganz nebenbei bewirkt die frische Luft, dass negative Gedanken verschwinden, und das sorgt so für Entspannung.


Tipp 5 - körperliches Wohlbefinden steigern

Ich gönne mir für Körper und Seele hin und wieder ein ausgiebiges Schaumbad (gerne mit einem Duft-Öl) oder eine Massage.


Tipp 6 - gut Schlafen

Da sich im Schlaf der Körper entspannt, neue Zellen aufbaut und das Gehirn die Tageseindrücke verarbeitet, ist ausreichender Schlaf sehr wichtig. Ein abendliches Ritual (z.B. zur selben Zeit ins Bettgehen, ein Buch lesen usw.) ist mir dabei eine große Hilfe.


Tipp 7 - Freundschaften pflegen

Ich verkrieche mich nicht zu Hause. Denn Freunde, auf die ich mich verlassen kann, geben mir Rückhalt und sind wichtig für das Gemeinschaftsgefühl, das ein jeder benötigt.


Tipp 8 - Stress vermeiden!